Volvoforum Österreich, Volvo Forum, Gebrauchtwagen und Ersatzteile
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

Fa. Schmied GmbH - Neue und gebrauchte Ersatzteile autoteileprofi.at Kfzteile Österreich  
zu www.volvofan.at | Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Umfragen | Mitglieder | Private-Nachrichten | Suchen | FAQ | Haftungsausschluss

 Alle Foren  Volvo & Allgemeines  Volvo & Technik  Akkutechnik allgemein - nicht speziell Volvo
 Neues Thema 
 Zum Thema antworten 
  Druckversion  
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema                                Thema abonnieren  

Franz47
Volvofahrer

Österreich
443 Beiträge

Erstellt am: 05.12.2017 :  13:03:11 Uhr  Profil anzeigen SendeFranz47 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hab mir für meinen 850er nach 6 Jahren im November einen neuen Akku gekauft. Varta Silver E44. Auf die Frage, ob vollgeladen, wird mir versichert, er sei vollgeladen. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Zu Hause den Akku an den geregelten Lader gehängt. Ca. 1/3 der Nennkapazität fehlte und konnte reingeladen werden. Laut Code auf dem Akku Produktion Jänner 2017. Auf meine Urgenz bezüglich der meiner Meinung nach bestehenden Diskrepanz zwischen Auskunft und Akkuverhalten waren die 2 Antworten eher pampig und überheblich.
Vielleicht kann hier jemand beantworten:

1. Ist ein Intervall von 10 Monaten zwischen Produktions- und Verkaufsdatum ("was einer äußerst raschen Drehung der Ware entspricht" und "Diese Bauart und Herstellungsweise dieser Batterien ist auf 24 Monate Lagerzeit ausgelegt") tatsächlich üblich.
2. Kann ein nur zu 2/3 geladener Akku tatsächlich als vollgeladen bezeichnet werden?
3. Fördert längere Lagerung in teilentladenem Zustand die Sulfatierung?

Grüße
Franz47
855 TDI Automatik Modell 1997, Erstzulassung 1996

Clemens
Neuschwede

Österreich
40 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2017 :  20:34:16 Uhr  Profil anzeigen Sende Clemens eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
1) Ist sicher nicht unüblich. Wenn die Lagerung paßt wird es kein Problem sein.

2) Ich denke ehrlich daß das vollkommen in Ordnung ist. Bleiakkus halten ansich recht lang und sind im vergleich zu anderen Akkutypen (NiCad, NiMH, LiFe, LiPo) extrem unempfindlich bei der Lagerung. Generell wird als "voll" für den Verkauf bei Bleiakkus wie auch bei den meisten andern Akkus bedeuten daß eine gewisse Kapazität und damit Mindestspannung vorhanden ist. Das heißt sie wird ihren Zweck (Auto starten) erfüllen. Ab da wird dann die Lichtmaschine und der Spannungsregler den Rest übernehmen (aufladen und nicht laden wenn voll).
Ich schätze daß bei Bleiakkus wie bei den meisten anderen von mir genannten Akkus eine Lagerung im 1/2 bis 2/3 vollen Zustand empfehlenswert ist. Ein LiPo Akku, der komplett voll geladen gelagert wird, baut innerhalb der ersten Tage nach der Vollladung zusätzliche Spannung auf und bläht sich auf.

3) Würde das höhere Potential im voll Geladenen Zustand nicht die Sulfatierung begünstigen?

Bearbeitet von: Clemens am: 06.12.2017 20:37:52 Uhr
Zum Anfang der Seite

hausmeister
Volvofreak

Österreich
565 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2017 :  00:00:56 Uhr  Profil anzeigen Sende hausmeister eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Sorry, aber das stimmt nicht. Blei Akkus sollten regelmäßig geladen werden. Vor allem beim Lagern - haben halt eine gewisse selbstentladung. Tiefentladung schadet den Akkus, da sind sie sogar sehr empfindlich.

Ob das jetzt in dem fall ein Problem ist oder nicht kann man wohl nicht sagen. Weiß ja keiner was die bei der Lagerung gemacht haben...

2/3 geladen ist nicht voll. Voll haben die so um die 12.6V was ich weiß. Aber wenn sie voll geladen dann ca diese Spannung hält sollte es ok sein.
Kaufs halt woanders das nächste mal - was soll man sonst sagen. Ich hab die letzte im Internet gekauft und schicken lassen - wesentlich billiger und der selbe mist wie im Geschäft.

s70 '98 2L 850 T5-R

Bearbeitet von: hausmeister am: 07.12.2017 00:05:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

Franz47
Volvofahrer

Österreich
443 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2017 :  08:45:18 Uhr  Profil anzeigen Sende Franz47 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
http://www.elektronikinfo.de/strom/bleiakkus.htm#Blei_Sulfatierung
Ist eher eine Folge von Lagerung, bei der nicht alles als PbO2 und Pb vorliegt.

Ich hatte eigentlich erwartet, daß den Kunden als explizit ausgesprochen als "vollgeladen" bezeichnete Akkus wenigstens beim Lagern vor dem Verkauf im Verkaufsgeschäft mit ein paar Erhaltungsladegeräten auf tatsächlicher Volladung gehalten werden. So viel kann das ja nicht kosten, sich für die gängigsten Akkugrößen ein paar solche Ladegeräte anzuschaffen. Aber nix da. Bei Beschwerde an die Firmenleitung auch noch pampige Antworten. Natürlich war das mein letzter Kauf dort. Das einzig Positive - sie haben bei Bestpreisgarantie tatsächlich den Preis von ca. 145 sofort auf 109 gesenkt, als ich mit einem niedrigeren Preis ausgedruckt in Wien winkte.

@hausmeister: wo im Internet hast Du gekauft? Ich hab auch recherchiert, Autoteile Pöllath in Deutschland wäre günstig gewesen, mit Pfand etc wäre ich aber auf einen sehr ähnlichen Preis gekommen wie hier.

Grüße
Franz47
855 TDI Automatik Modell 1997, Erstzulassung 1996
Zum Anfang der Seite

c70heinz
Volvoexperte

Österreich
1300 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2017 :  09:24:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Franz47

@hausmeister: wo im Internet hast Du gekauft? Ich hab auch recherchiert, Autoteile Pöllath in Deutschland wäre günstig gewesen, mit Pfand etc wäre ich aber auf einen sehr ähnlichen Preis gekommen wie hier.


Ich kaufe schon seit Jahren online Batterien , und natürlich made in Austria " BANNER" die älteste ist von 2010 uns macht keinerlei Probleme
https://www.autobatterienbilliger.at/Banner-Uni-Bull-50500-80Ah-Autobatterie-einbaufertig

Ja und natürlich bei eingewinterten Autos von Zeit zu Zeit laden oder Erhaltungsgerät über Winter anhängen
LG.Heinz

C70-T5, V70 , 965II, & 1 Auto
---------------------------------
Bleib ein Mensch & beim Original www.volvofan.at
100% Volvo
0% Ford
00% Geely !!!!
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen“
(Walter Röhrl)
„Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“ (Walter Röhrl)


Bearbeitet von: c70heinz am: 07.12.2017 13:35:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4844 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2017 :  09:57:53 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hej

Varta(VOLVO) ist ok, kaufe aber auch seit einiger Zeit die Banner, die sind für mich wirklich die Besten - Preis/Leistung.

Ob die aber voll geladen sind hab ich mich nie gefragt - ist aber eh interessant. Ich baue die ein und bin dann froh wieder meine Ruhe zu haben,
aber - die Frage sollte man sich doch bei ALLEN Teilen fragen, gerade bei Sachen wie Zahnriemen, da hatte ich schon zwei Mal troubles,
wenn die zu lange gelagert ewerden was dann auch der einzige Grund wäre, warum die sich "zu früh" aufgelöst haben. Es wird da aber nicht leicht gemacht,
Conti hat da einen CODE auf der Schachtel den man irgendwo kompliziert im Netz aufschlüsseln muss...

Eine Interessante erfahrung hab ich noch gemacht, war bei VW/AUDI einen Dichtring für meinen TDi kaufen. Der war lagernd, kostet ~120€ (Kurbelwellendichtring).
Als ich daheim war sah ich auf der Schachtel ein Ablaufdatum - 2 Jahre drüber. Hab da angerufen, die meinten natürlich besorgen die mir einen Neuen.
Den Alten können die dann auf eigene kosten Entsorgen sagte mir der Ersatzteilemann - der aber ganz geil auf die "neue" Schachtel war ;)

gruß

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5
Zum Anfang der Seite

Franz47
Volvofahrer

Österreich
443 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2017 :  16:47:38 Uhr  Profil anzeigen Sende Franz47 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: c70heinz
https://www.autobatterienbilliger.at/Banner-Uni-Bull-50500-80Ah-Autobatterie-einbaufertig
Ja und natürlich bei eingewinterten Autos von Zeit zu Zeit laden oder Erhaltungsgerät über Winter anhängen


Hab mir gerade den Preis dafür angesehen, 143 €. Mein Preis für die Varta Silver E44 kam so zustande, daß ich auf www.geizhals.at nachsah. Conrad hatte den Akku um 119 €. Der Händler mit Bestpreisgarantie gab mir dann den Akku um 109.
Erhaltungsladegerät habe ich am Zweithupfer am Akku im Keller, Nummerntafel zurückgelegt. Mit dem 850er fahre ich im Winter in Wien aber doch so selten, daß ich jetzt den Akku nach dem Fahren immer abklemme. Muß irgendwo eine Tankstelle in der Nähe finden, bei der ich ab und zu das Ladegerät anhängen könnte. Bei 2 Wochen stehen höhlt der stete Tropfen der Miniverbraucher doch viel aus....

Grüße
Franz47
855 TDI Automatik Modell 1997, Erstzulassung 1996
Zum Anfang der Seite

andré
Alter Schwede

Sri Lanka
3312 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2017 :  15:26:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche andré's Homepage Sende andré eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Franz47

Bei 2 Wochen stehen höhlt der stete Tropfen der Miniverbraucher doch viel aus....




Aus genau diesem Grund habe ich in meinen leider viel zu selten genutzten 764er einen Batterietrennschalter einbauen lassen.

Dann kann die Karre auch mal zwei, drei Monate stehen ohne dass ich Sorge um eine entleerte Batterie haben muß. Funktioniert nun schon das dritte Jahr bestens.

Gruß aus dem Wein/4, André.
Zum Anfang der Seite

Franz47
Volvofahrer

Österreich
443 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2017 :  18:54:10 Uhr  Profil anzeigen Sende Franz47 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: andré
Aus genau diesem Grund habe ich in meinen leider viel zu selten genutzten 764er einen Batterietrennschalter einbauen lassen.


Freundinnen von mir hatten sich so was in ihren Geländewagen für exotische Reisen als Diebstahlschutz einbauen lassen. Wo hast Du das machen lassen? Ich schätze aber, daß das mehr als ein neuer Akku kostet? Muß ja ein recht kräftiger Schalter sein, damit er den Starterstrom durchhält. Ich muß mir einmal den Schaltplan ansehen. Vielleicht gibt's auch eine dünnere Leitung zu den kleineren Bordverbrauchern, die leichter einfacher abzustellen wäre.
JEtzt sehe ich, daß es auch andere Lösungen gibt, die keine Unterbrechung des Kabels erfordern, z.B. https://www.amazon.de/Graceme-negativer-Batterietrennschalter-Hauptstromschalter-Batterieadapter/dp/B074X589CJ/ref=sr_1_7?s=automotive&ie=UTF8&qid=1512756075&sr=1-7&keywords=batterietrennschalter 12 v

Grüße
Franz47
855 TDI Automatik Modell 1997, Erstzulassung 1996

Bearbeitet von: Franz47 am: 08.12.2017 19:04:19 Uhr
Zum Anfang der Seite

hausmeister
Volvofreak

Österreich
565 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2017 :  21:10:20 Uhr  Profil anzeigen Sende hausmeister eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: c70heinz


https://www.autobatterienbilliger.at



Ja, genau von dort

s70 '98 2L 850 T5-R
Zum Anfang der Seite

andré
Alter Schwede

Sri Lanka
3312 Beiträge

Erstellt  am: 09.12.2017 :  01:51:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche andré's Homepage Sende andré eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Franz47

Wo hast Du das machen lassen? Ich schätze aber, daß das mehr als ein neuer Akku kostet? Muß ja ein recht kräftiger Schalter sein, damit er den Starterstrom durchhält.


Hat der Schrauber meines Vertrauens gemacht, ist aber genau genommen kein Mirakel. Verbaut ist so ein Teil: https://www.conrad.at/de/batterietrennschalter-6-v-12-v-24-v-eal-84250-1166122.html
Ob das jetzt vom Conrad kam - k.A., das Bild entspricht dem, was bei mir verbaut wurde. Preis ergo erträglich, ob das jetzt als Diebstahlschutz taugt? Na ja. Eher nein.

Gruß aus dem Wein/4, André.
Zum Anfang der Seite

hausmeister
Volvofreak

Österreich
565 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2017 :  17:53:51 Uhr  Profil anzeigen Sende hausmeister eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich geb die Batterie nicht so gern raus, bis das Steuergerät sich wieder angelert hat dauert das immer einige Tage beim T5-R. Beim sauger wohl eher wurst, aber beim Turbo merkt mans richtig dass der an anfang sehr "de-tuned" ist.
Wenn ich ein Platzerl hätt wo ich weiß dass er bis zum Frühling durchgehend stehn kann würd ichs natürlich schon machen.

Im übrigen, Wenn das auto länger steht wärs vielleicht wert sich AGM batterien anzusehn. Die haben weniger Selbstentladung und halten Tiefentladung besser aus. Sind etwas teurer. Ich hab mir eine gekauft zum "Probieren" - wenn sie länger hält zahlt es sich auf jeden fall aus.
Die Letzte normale (Varta) die ich hatte hat nicht lange gehalten, trotz regelmäßigem laden. Varta kauf ich auch nicht mehr

s70 '98 2L 850 T5-R

Bearbeitet von: hausmeister am: 10.12.2017 17:55:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

Franz47
Volvofahrer

Österreich
443 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2017 :  21:51:00 Uhr  Profil anzeigen Sende Franz47 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: hausmeister

Im übrigen, Wenn das auto länger steht wärs vielleicht wert sich AGM batterien anzusehn.
Der Preis der AGM-Akkus war so viel höher, daß ich mir das aus dem Kopf geschlagen habe. Bei dem 21 Jahren alten Auto weiß ich nicht, ob ihm nicht in der zu erwartenden Lebensdauer des Akkus was den Garaus macht. Kann beim nächsten Fahren auf einer Kreuzung sein. Da investiere ich nicht in einen teuren Akku.
Zitat:
Original erstellt von: hausmeister
Die Letzte normale (Varta) die ich hatte hat nicht lange gehalten, trotz regelmäßigem laden. Varta kauf ich auch nicht mehr

Man das wohl heute verallgemeinern - "Marken"artikel heißen deswegen so, weil sie mehr Geld als andere in die Pflege des Images der Marke stecken.

Grüße
Franz47
855 TDI Automatik Modell 1997, Erstzulassung 1996
Zum Anfang der Seite

Franz47
Volvofahrer

Österreich
443 Beiträge

Erstellt  am: 10.12.2017 :  21:58:51 Uhr  Profil anzeigen Sende Franz47 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
@andre: Verbaut ist so ein Teil: https://www.conrad.at/de/batterietrennschalter-6-v-12-v-24-v-eal-84250-1166122.html

Beim 700-er hatte ich genug Platz rund um den Akku. Da ist so was leichter einzubauen. Jetzt beim 800-er ist eng hinter dem Akku der Luftfilterkasten. Die Kabel sind dick und so gebogen, daß sich das gerade alles ausgeht. Dieser Teil und die anderen würden nicht so leicht reingehen.

Grüße
Franz47
855 TDI Automatik Modell 1997, Erstzulassung 1996
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema                                Thema abonnieren  
 Neues Thema 
 Zum Thema antworten 
  Druckversion  

Gehe zu:
Volvoforum Österreich, Volvo Forum, Gebrauchtwagen und Ersatzteile © 2017 volvofan.at Zum Anfang der Seite
  Autoteile-Meile.at - KFZ-Ersatzteile und Zubehör Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03