Volvoforum Österreich, Volvo Forum, Gebrauchtwagen und Ersatzteile
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

Fa. Schmied GmbH - Neue und gebrauchte Ersatzteile autoteileprofi.at Kfzteile Österreich  
zu www.volvofan.at | Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Umfragen | Mitglieder | Private-Nachrichten | Suchen | FAQ | Haftungsausschluss

 Alle Foren  Volvo & Allgemeines  Volvo & Technik  Umstieg von V70 TDI auf 850 TDI
Nächste Seite
 Neues Thema 
 Thema geschlossen 
  Druckversion  
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema                                Thema abonnieren
Seite: von 2

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt am: 10.11.2015 :  08:18:15 Uhr  Profil anzeigen SendePhillip eine private Nachricht
Hallo

Ich fahre seit 10 Jahren einen V70 I TDI Kombi Bj 99 und war sehr glücklich damit. Leider ist er nach 400.000km, einer Baustelle und 3 Kindern nicht mehr zu retten - zumindest ist er optisch in einem sehr schlechten Zustand. Technisch hab ich immer alles machen lassen.
Da der Motor aber nun Wasser mitfrißt und die Lenkhilfepumpe extrem leckt gebe ich auf.

Nun habe ich mir einen 850 TDI Limousine BJ 96 gekauft mit weniger km (Tacho ist leider defekt - es sollten aber 260.000 sein) dafür aber optisch in einem besseren Zustand. Mir hat der 850 immer schon besser gefallen außen und innen. Nun zu meiner Frage - ich möchte einige Teile vom V70iger in den 850iger bauen - da ich diese dort vor kurzem erneuern habe lassen.

Hier die Liste von Dinge die ich vom V70 in den 850 integrieren möchte - geht das?
- Traggelenke vorne
- diverse Stabilisatoren
- Radio (original Volvo Radio mit CD Player - so ein dickes Ding)
- die Lautsprecher aus den Türen. In der Limousine kommen nur Töne aus den vorderen beiden Lautsprechern - kann das überhaupt sein, dass hinten keine Lautsprecher drinnen sind? Und wenn wirklich keine drinnen sind - sind dann die Kabel schon vorverlegt? Auch in die Hutablage?
- den Innenraumventilator - der ist nagelneu
- das Heizpaket für den Fahreraum - wurde auch letztes Jahr neu eingebaut.
- Schweinwerfer sind neu (ich glaub das wird sicher nicht funktionieren)
- Diverse Kühlschläuche
- Schlauch der zum Turbo führt
- Zahnriemen - Wasserpumpe?
- Injektoren?

Ich wäre Euch für eure Antworten sehr dankbar.

Gestern hatte ich die erste Fahrt im 850iger - der Motor zieht besser - man spürt den Turbo intensiver - dafür hab ich das Gefühl das hinten mehr Russ rauskommt.

Danke,
Phillip

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  09:07:31 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
Hej

bei mir ist es auch so, hatte 12 Jahre einen v70 TDI als Alltagsfahrzeug, wie du sagst, die Kinder und Renovierung hinterlassen Spuren.
Nun fahre ich einen 850, der aber deutlich mehr KM hat (fast 500000km) - km sind bei dem Fahrzeug aber egal.

Der 850 ist meiner Ansicht nach das bessere Auto - zumindest innen besser verarbeitet. Mein 850 ist innen TOTAL ruhig, an den div. v70 die ich hatte war innen immer Geräusche vom Armaturenbrett etc. zu hören. Ansonst - technisch gesehen - sind die aber sehr ähnlich.

Was möchstest du also integrieren? Traggelenke sind baugleich, das geht.
Stabis sind baugleich, das geht.
Radio ist baugleich, das geht.
Lautsprecher sind nicht baugleich, denke aber du kannst das recht einfach "anpassen", für die Modelle benötigst du im Normalfall Adapter bzw. Halter um andere Lautsprecher zu integrieren. Wenn du nun aber die alten billigen Papierlautsprecher rausschneidest kannst du die Neuen da integrieren, hab ich auch so gemacht; ist Bastelei - klappt aber (das Foto ist zwar von einem 2003er - hab das bei dem aber auch so gemacht, alten Lautsprecher rausschneiden und neuen reinkleben/schrauben --> https://goo.gl/1OMQmt) - es gab damals halt verschiedene Ausstattungsvarianten - deine LIMO dürfte die billigsten Papierlauttsprecher ohne Hochtöner haben - ich hab in meinem 850 Drittanbieterlautsprecher verbaut, kosten ca. 150€ und da ist alles dabei - die sind dann sicher besser als auch deine alten vom v70.
Innenraumventilator ist anders - auch anders beschalten - sieht zwar gleich aus - aber bitte KEINESFALLS reinbasteln - das kann BÖSE ausgehen. Da ist das Lastkabel irgendwie anders (könnte dir die Schaltpläne geben, dann kannst das genau checken) - beim 850 ist da irgendwie Dauerplus darauf, beim v70 ist das anders gelöst. 850 hat auch den "schwächeren" Lüfter, da ist DRINGEND aufzupassen, dass man einen geeigneten Innenraumfilter einsetzt (ich nehme den NUR Original, im Drittanbieterladen bekommt man oft einen Aktivkohlefilter der für den 850 NICHT freigegeben ist - man weiß es ja nicht aber es könnte sein, dass einige 850 deshalb schon abgebrannt sind; die Leute die ich kenne deren 850 abgebrannt ist haben immer da beim Lüfter angefangen zu brennen) Den vom 850 kannst ja mal ausbauen und reinigen - oft kann man die retten. Wenn er aber schon schwergängi ist dann NEU - wenn der schwer geht fällt oft aus dem Grund auch der Widerstand aus - dann hast zwei Defekte.
Heizpaket? Meinst du den Wärmetauscher? Den würde ich einfach ausbauen und erst bei Bedarf einbauen - habe an meinen ~10 Stk. 850/v70 noch nie einen defekten Wärmetauscher an der Heizung gehabt - meist ist es nur die Plastikverbindung an der Spritzwand, die im Alter OFT bröslig/spröde ist.
Scheinwerfer klappt nicht. Du könntest aber die komplette Front tauschen, also auch Kotflügel, Blinker, Motorhaube, Stoßfänger und die Halterung dahinter ist auch anders - das klappt - würde ich aber nicht machen. Selbst wenn die Farbe passt - dann hast moderne Front auf 850 - das passt nicht wirklich...
Turbo & Schlauch etc. ist baugleich
Zahnriemen etc. ist baugleich
Injektoren sind NICHT baugleich, wenn du einen 99er hattest ist das ein "modernerer" Motor, der ist von der Hardware etwas anders (Kurbelwelle und eben die Injektoren) - der 99er hat aber auch ein KOMPLETT anderes Steuergerät(MSA15.8) - ansonst wäre das Steuergerät bis 1999 im Prinzip (abgesehen von der Klimasteuerung) auch kompatibel(850 bzw. s/v70 bis MJ 1999 haben MSA15.7 Steuergerät). Die Düsen im 99er haben einen anderen Einspritzwinkel (150° alt, ab 1999 160°) - glaube das wäre nicht gut. Die Düsen kannst aber trotzdem behalten - im Prinzip ist der Düsenhalter mit den ganzen Innereien gleich - nur die Einsätze sind anders. Man macht das dann aber meist eh so, dass du die Einsätze kaufst (~20€ pro Stk) - und dann die Düse zerlegst, den Einsatz tauscht(das ist nur das Teil mit den Löchern) - der Rest bleibt (hab das vor Jahren mal dokumentiert, hier kannst das sehen --> https://goo.gl/YdRDaE) - dann noch den Öffnungsdruck checken - und alles ist gut. Düsen sind aber total Problemlos, hatte meine eben mal raus (bei 470000km) - denke nicht, das der Vorbesitzer da mal was gemacht hat - Öffnungsdruck und Spritzbild sind da EINWANDFREI.

Das der 99er mit dem "moderneren" Motor weniger rußt wäre mir auch aufgefallen - irgendeinen Grund muss die "modernere Einspritzung" die ab 99 zum Einsatz gekommen ist ja haben. Dann ist es auch so, dass man die Pumpeneinstellung leicht verändern kann - wenn man da eher ins "PLUS" geht dann zieht er besser, springt besser an und rußt aber auch mehr.
Der Unterschied ist aber recht gering - wenn du nun aber einen gravierenden Unterschied spürst kann es sich auch leicht um ein Chiptuning handeln - das weiß man halt bei älteren Autos nie. Vom Tuning her ist aber wegen des Antriebs nicht viel drin, Original haben die TDi meist schon 300nm oder sogar etwas mehr - alleine wenn man die Abgasanlage dementsprechend modifiziert bist du schon auf 350nm - und das ist schon fast die Grenze. Ich hatte an meinem v70 so wie ich ihn 2002 gekauft hatte ein Tuning von Kerscher verbaut, der lief nicht richtig. Hatte am Prüfstand 400nm gemessten - das ist DEUTLICH zu viel. Das äußerte sich im Antrieb - 5. aber auch 4. Gang bei einsetzenden Turbo (~1800rpm) vibrierte das ganze Auto - das ist der Zweimasseschwung. Wusste ich auch lange nicht - als ich dann bei 280000km schon die Kupplung machen durfte war mir das aber klar - Schwung war auch kaputt - hab dann das Chiptuning entfernt - ohne dies Tuning halten die Teile EWIG. Ich würde fast behaupten, wenn man ein wenig aufpasst hält die Kupplung 500000km aus.
Auch das ZMS ist eine gute/alte Konstruktion - meines hab ich zwar getauscht - weil ich mich mit meinem Steuergerät ein wenig gespielt hab - der 450000km Schwung war aber 1a, den würde ich sofort wieder in ein Motor einbauen - der NEUE Schwung verhält sich auch leistungstechnisch genau gleich wie der UR alte.

SO Long - freut mich, noch einen Gleichgesinnten hier kennen zu lernen, super wäre es, wenn dich vorstellst, dann wissen wir auch von wo du kommst. Die letzten 2/3 Wochen sind nun 4 neue TDi Fahrer hier hinzugekommen, da sind wir nun schon eine schöne Runde gleichgesinnter und können über die Themen diskutieren. Auch die Ersatzteileversorgung können wir so organisieren, es gibt hier den Einen oder Anderen Hobbyschrauber/schlachter - mich eingeschlossen, die viele Teile zur Verfügung haben und auch zur Verfügung stellen - aber auch grundlegend die Ersatzteilebeschaffung diskutieren wir hier - da hab ich schon einiges an Erfahrung über die Jahre; und - es ist so, dass man fast ALLES im Nachbau, aber vom OE HErsteller bekommt; sprich - Originalersatzteile, wo sogar ursprünglich mal ein VOLVO Abzeichen rauf war (was dann tlws. im Nachhinein entfernt wird) um sehr günstigen Preis - DA kann man eine MENGE Kohle sparen (Bremse VA komplett 100€ - Original eine Scheibe 100€ etc etc etc) - dahingehend einfach fragen.

bis dann, viel Spaß

gruß

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5

Bearbeitet von: roorback am: 10.11.2015 09:18:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  09:58:35 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Hallo Roorback

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich bin auch froh jemanden zu treffen der von einem V70 auf einen 850iger umgestiegen ist. Den TDI Motor finde ich genial - keine Probleme gehabt - wenig Verbrauch und immer genug Leistung da (also für mich reicht die Leistung). Probleme hatte ich nur mit den Schläuchen. 3 mal hatte ich einen Riss in einem Schlauch und bin jedes mal ohne Wasser da gestanden. Motor ist also 3 mal sehr heiß gelaufen - ich vermute, dass er deswegen jetzt auch etwas Wasser mit schluckt.

Die Front würde ich nie tauschen wollen - das kantige Gesicht des 850igers war mit Kaufgrund - die gefällt mir einfach besser als beim V70.

Ich komme aus der Linzer Gegend, leider bin ich kein Schrauber - aber das kann ja noch werden - habe aber eine guten Mann der mir da hilft (mal schauen wie er das auffasst, dass ich mir jetzt ein noch älteres Auto gekauft habe.)

Ich werde mich wohl in Zukunft öfters hier im Forum beteiligen (müssen):) Überhaupt wenn die Bastelei losgeht. Den Kilometerzähler werde ich wohl nach dem Radiotausch als nächstes zu reparieren versuchen, da ist anscheinend meist so ein kleines Zahnrad kaputt.

Übrigens kann man am Zahnriemen erkennen wann der zu wechseln wäre? Normalerweise alle 120.000 beim V70 - da jetzt aber der Zähler nicht geht muss ich mich auf den Verkäufer verlassen, der hat ihn aber auch erst vor kurzem gekauft - also ob die 260.000km wirklich stimmen weiß ich nicht.

Danke!

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  10:15:19 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
Das mit den Schläuchen verstehe ich nicht, ich hatte noch NIE Probleme damit.
Und was meinst du mit "Wasser schlucken"? Das Wasser muss ja irgendwo hin. Ist es im ÖL?
Der Motor würde ja eher das Wasser rausdrücken - also dann geht der Ausgleichsbehälter über? ...wenn die Zylinderkopfdichtung defekt ist??

Das mit dem Schrauben - wenn du keine zwei linken Hände hast - GEH RAN. Das Auto ist so extrem easy aufgebaut, nichts leichter als an DEM schrauben zu lernen.

Kilometerzähler - das ist schon die erste Bastelei. Lass davor mal den KM-Stand auslesen, der ist im Kombiinstrument hinterlegt. Dann kannst du später deinen KM Zähler auch vorstellen, wenn du den raus hast. Es ist wie bei allen 850 leider das Zahnrad, ja. Dazu muss der Deckel ab - Beifahrerairbag abgesteckt werden...

Bei den KM ist es so, hab ca. 5 davon schon repariert; hatte Autos, da stand 220000km am Tacho (als er steckengeblieben ist) - und selbst mit meiner Erfahrung hätte ich es ihm abgenommen - auslesen brachte dann aber über 500000km zum Vorschein. Oder wie mein aktueller, da stand 380000km am Tacho - hatte dann etwas über 40000km, also nur minimal mehr. Ist aber VÖLLIG egal was da drauf steht - wichtig ist der Zustand. Lieber 400000 gepflegte KM als 200000 ungepflegte ;)

Zahnriemen kannst nicht viel erkennen. Den machst du am besten NEU. Dazu die originale Wasserpumpe und wenn nicht schon erledigt Ölabdichtungen an der Ölpumpe/Ölwanne, das trifft leider auch die meisten TDi-Motoren, wenn das mal sauber erledigst ist auch wieder ruhe; kannst ja mal checken - der Motor sollte unten komplett trocken sein. Öl von der Ölpumpe wäre ungut für den Zahnriemen, wenn der mit ÖL in Berührung kommen würde muss der SOFORT raus. Das geht leider etwas in´s Geld, das ist das einzige Manko beim TDi. Wenn die Punkte alle sauber in einer Fachwerkstätte erledigen lässt bist 1,5k€ ärmer. Selbst wirst es nicht machen können, und wenn es mit einem Schrauber machst dann achte auf einige Punkte und Genauigkeit - eben die Ölpumpendichtung/Simmerring/Ölwanne bei Bedarf(das ist aber fast mehr arbeit als der Zahnriemen selbst), die Originale Wasserpumpe, und dann neue Schrauben und Anzugsdrehmomente - ein Schlagschrauber hat da NICHTS zu suchen, dann wäre aber Spezialwerkzeug voraussetzung(Gegenhalt) - leider wird bei den "Bastlern" einfach alles mit Schlagschrauber gemacht, das ist nicht gut! Genaue Infos fragst dann einfach bei Bedarf hier nach.

Defekter Zahnriemen bzw. öfter die verriebenen Wasserpumpen ist so ziemlich der einzige Schaden an den Motoren - wenn man das sauber macht und im Griff hat läuft das Ding EWIG.

gruß

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5

Bearbeitet von: roorback am: 10.11.2015 10:20:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  12:54:51 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
- wenn ich den Kilometerzähler raushabe müsste ich den ca. 60.000 km raufdrehen - händisch werde ich da wohl etliche Stunden dranhängen - geht das auch anders?

Den Radio vom V70 hab ich raus - es ist ein SC 805 - von der Bauform passt er perfekt in den 850iger - nur leider passen die Kabel des 850iger gar nicht. Hast du da einen Tipp für mich wo ich die richtigen Stecker herbekommen und wie anschließen?

Motor ist soweit alles trocken - da hab ich wohl Glück gehabt.

Danke!

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  12:58:22 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
... eins fällt mir noch ein - woran erkenne ich ob an dem Motor etwas getuned worden ist? Von der Kraft her ist da doch ein ziemlicher Unterschied zum V70 .... grundsätzlich ist das ja nichts Schlechtes, aber ich will den Motor doch möglichst lange behalten.

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  13:11:52 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
Da würde ich nur ungerne Tipps geben, da das auch schief gehen kann. WENN du das Zählwerk raus hast --> https://goo.gl/3ZCibK - kannst du die Zahlen mit sanfter Gewalt ausrücken und hochdrehen. Das klappt - muss man nur mit Vorsicht vorgehen. Hab das immer so gemacht. Wenn es aber abbricht hast ein Problem. Auf die ~60000km wäre ich jetzt nicht so fixiert ;)

850/v70 hat original den selben Radiostecker. Entweder du hast nur einen Adapterstecker drauf oder es wurde gebastelt - das musst du aber doch sehen?

Motor trocken - FEIN!

Tuning ist nicht so einfach zu erkennen. Es gibt auch mehrere Möglichkeiten, angefangen 10cent Tuning, da wird oft nur eine Diode im Stecker des Luftmengenmesser versteckt (Plastikschutz hinterziehen und mal schauen, ob da was ist).

Zweite Variante ist eine Tuningbox, die wird zw. den Stecker zur Einspritzpunpe gehängt - der Stecker ist unter dem ÖlMessstab zu sehen - mal mit der Taschenlampe reinschauen, ggfls. Fotos machen und hier posten.

Dritte Variante - Chip im Steuergerät. Das ist schwer festzustellen. Erste Frage dazu - ist die Steuergerätebox noch zu? Da ist original ein Bügel mit einer Abreisschraube drüber - wenn das noch original ist dann ist die Chance recht hoch, dass da keiner drin war. 100% kann man es aber auch nicht sagen. Das weißt nur dann, wenn das Steuergerät öffnest - und selbst das ist nicht 100% - es gibt ganz gefinkelte, die so etwas ohne zu öffnen flashen können, auch wenn das eher selten ist bei der alten ECU.

Beste Möglichkeit: du lässt mal jemanden fahren, der Ahnung hat (zwei Mechs beim Denzel hatten das aber an meinem UR v70 nicht erkannt, als ich da war wegen der Vibrationen im 5.Gang (hast du die auch? also bei 1900rpm im 5. Gang??)) - oder du hast jemanden der die Livedaten mitlesen kann und anhand der Daten Erkenntnis ziehen kann (Original ~0.9Bar, Tuning >=1,2Bar Ladedruck) - oder, du baust dir zum Test ein 100% Original Steuergerät ein - das könnte ich dir zur Verfügung stellen; wobei mit dem Steuergerät kannst trotzdem dann die anderen Sachen nicht ausschließen.

Es gibt aber unter den Autos wie du es nun auch bemerkst durchaus Unterschiede, das hat schon wie gesagt mit der Pumpeneinstellung zu tun, aber nicht wenige dieser alten TDI haben auch schon keine originale Abgasanlage mehr (Kat verrußt und wird dann oft nicht ersetzt, sondern einfach "ausgeräumt" - merkt keiner, nur der Fahrer da das Ding ohne KAT ~50nm mehr hat und auch ~0,5l weniger verbraucht).

Also Möglichkeiten gibt es genug!

gruß

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5

Bearbeitet von: roorback am: 10.11.2015 13:15:17 Uhr
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  13:25:54 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Also ruckeln tut bei mir nichts im 5ten Gang bei 1900 U/min - bin gestern 2h auf der Autobahn unterwegs gewesen, das einzige was mir aufgefallen ist, dass die Spur eingestellt gehört und die Sitzheizungen beidseitig nicht funktionieren. Ich werde mal die ersten 2 Tuningpunkte die du ansprichst checken.
Das mit dem Radio ist komisch - Im V70 wo der Radio original drinnen war - dort haben die Kabel etwas komisch ausgesehen - das dürfte aber so original verbaut worden sein. Im 850 war ein anderer Radio drinnen, ich vermute dass dort herumgebastelt wurde - ich werde mir das nochmals genau ansehen und Fotos machen.

Danke!

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  13:34:18 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
Sitzheizung: du hast ziemlich genau auf der rechten Arschbacke UNTEN einen Thermoschalter - da sind meist nur die Stecker ab. Check das mal!
Leider ist es aber auch oft so, dass der Thermoschalter raus rutscht(der ist normal reingeklebt, den müsstest auch von oben spüren) - und dann brennt die Sitzheizung durch(da der Schalter nicht mehr abschaltet). Dann brauchst eine neue Matte, die kannst bei den 850 Sitzen leicht umbauen. v70 Sitze sind anders, da ist der Thermostat auch wo anders, die Sitzheizung ist nicht aufgelegt sondern im Polster integriert, DA kannst dann nicht mehr so leicht tauschen - vor allem ab 1999er - die passen wegen der zentralen SRS Steuerung NICHT - der 850 hat eine manuelle Auslösung, dementsprechend auch in den Türen die Konstruktion dafür - ab 1999 wird über das Steuergerät ausgelöst. Auch die Gurtfixierung ist bei den v70 Sitzen anders gelöst.

Wenn nun am Thermostat alles ok ist kannst du noch die Matten durchmessen - du hast zwei Matten, eine am Rücken, eine auf der Sitzfläche - beide sollten Durchgang haben; sind in Serie geschalten, wenn also eine durchgebrannt ist geht nichts mehr.

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5

Bearbeitet von: roorback am: 10.11.2015 13:35:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  13:53:55 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Danke für deine ausführlichen Antworten - meine Liste wird immer länger :)
Aber es macht irgendwie Freude ein altes Ding zu erhalten und zu reparieren.

Da komm ich gleich zu meiner nächsten Frage - ich hab im 850iger einen Boardcomputer - den hatte ich nämlich im v70 nicht - und dieser ist mit blauem Licht hinterlegt - ist das Standard? Man kann mit der Beleuchtung eher sehr schlecht lesen was da draufsteht. Weiteres blinkt das Licht für den Blinker nach rechts nicht in der Armatur - da gehört dann wahrscheinlich einfach die Birne gewechselt. Ich vermute mal, dass ich gleich alle anderen Birnen auch wechseln sollte, wenn ich schon das Ding aufmache? Dafür leuchtet das Warnlicht, für die Beleuchtung - - hab aber gegenkontrolliert, alle Lichter funktionieren (Bremslichter und Abblendlicht). Was könnte da defekt sein? Oder checkt der auch das Fernlicht und Parklicht ab (das hab ich nämlich noch nicht kontrolliert). Gestern ist diese Warnlampe dann auch wieder von selbst ausgegangen, heute ist sie aber wieder da. Danke, Phillip

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  14:16:00 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
HEHE, ja - jeder fängt mal an... wobei, du hattest ja den v70.

Die Lampenkontrolle geht erst beim ersten Mal bremsen aus - kann sein, dass das an deinem 99er schon anders war, zumindest bis dahin leuchtete die Lampe so lange, bis man das erste Mal bremst. DAS ist ok.
Mal unabhängig von den Kontrollampen am Foto (da war die LIMA kaputt) - so sollte die Hintergrundbeleuchtung aussehen --> https://goo.gl/uqcvo9

WENN du nun sowieso das Kombiinstrument ausbaust dann tauscht du natürlich alle Lamperln, da sind normal Lampen wie in den Blinkern (an den Kotflügeln) verbaut. glaube 2 oder 4 - bin unsicher. Auch wegen der Blinker weiß ich nicht genau - wenn du das konkret brauchst muss ich im schlauen Buch nachsehen - wäre ja interessant das vorher zu kaufen, mit zerlegtem Kombiinstrument fährt es sich schlecht ;)

Boardcomputer leuchtet aber auch normal. Ich glaube, die Lampen die man da verbaut/verbauen sollte sind etwas gefärbt/gedimmt - ich nehme aber immer ganz normale, die leuchten recht schön - und sollte es wirklich zu hell sein (was ich aber nicht glaube, siehe Foto) - du hast ja den Dimmer.

Die ganzen Kontrolllampen unten checkst du dann auch gleich durch, da brauchst aber erstmal keinen Ersatz organisieren, da sind um die 4Stk. ungenutzt aber verbaut (Ölstandskontrolle und so Zeuch) - DIE kannst bei Bedarf nehmen. Aber bitte checken, ich musste meinen 1 Jahr später nochmal zerlegen, da ich das vergessen hab und die Servicelampe nicht leuchtete, auf die man sich aber verlasst :(

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5

Bearbeitet von: roorback am: 10.11.2015 14:17:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  14:35:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Ok also so wie auf deinem Foto hab ich mir das auch vorgestellt - nur bei mir sieht das anders aus - dahinter scheinen nur 2 blaue Lichter zu sein - und da kann man, wie gesagt eher schlecht das Display ablesen.

Ja die Lampen muss ich mir vorher besorgen - sind da wirklich so grosse Lampen drinnen wie im Blinker??

Übrigens da fällt mir noch eine Frage ein: mein V70 hatte diese Niveau Stossdämpfer hinten - die wurden beim Pickerl machen schon beanstandet und ich hätte sie schon getauscht, bis ich die Preise für diese Dinger gesehen habe. Im nächsten Jahr hatte ich Glück es Regnete beim Pickerl machen und der lecke Stossdämper ist dem guten Mann nicht aufgefallen.

Jetzt meine Frage, hat die 850iger Limousine auch diese teuren Stossdämpfer verbaut? Gibt es Alternativen?

Danke,
Phillip

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  14:41:07 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
Ach du hast nun eine Limo, hab ich übersehen.

Limo hat ziemlich sicher keine Niveaus. Ist auch nicht in jedem Kombi so. Und - wenn die leck sind dann solltest du die schon deiner eigenen Sicherheit wegen tauschen.

Wenn es die überhaupt noch gibt (einige gibt es gar nicht mehr - insgesamt gibt es einfach einige Teile überhaupt nicht mehr) dann baust du da normale Dämpfer ein - nur,
da muss man eben aufpassen, da braucht es mehr dazu. Zumindest passende Federn(ganz wichtig) aber auch Anschlagpuffer und Federhalter (Domlager können bleiben, die Niveaulager sind eh besser) - wenn man ein Fahrwerk überholt kommt das so oder so alles neu - die normale Variante ist recht günstig. Dämpfer kauft man bei SACHS (ist in dem Fall auch OE HErsteller) da kostet ein normaler Hinterer ca. 45€

Limo ist aber sowieso anders, auch vorne andere Federn etc. - da ist vom v70 nicht alles kompatibel(auf der Feder ist immer eine Farbmarkierung zu erkennen (zB. GELB ist die Niveaufeder hinten).

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  14:46:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Ja ich hab nun eine Limo - damit freunde ich mich gerade an. Soll auch symbolisch dafür stehen, dass die Baustelle bald abgeschlossen ist :) - im Notfall hab ich immer noch die Anhängerkupplung und den Anhänger.

Das hab ich mir auch gedacht, dass die Limo keine Niveauregulierung braucht - da hätte ein Stoßdämpfer mehr als das dreifache gekostet (die gab es noch zu kaufen von Sachs) wie gesagt hab ich nicht gemacht und bin halt eher gemächlich durch die Kurven gefahren.

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2015 :  15:07:49 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
Ja, Fahrwerk wird nur leider etwas stiefmütterlich behandelt. Im v70 hatte ich es bei 380000km erst getauscht, um 850 nun bei 470000km.
Bei 450000km war die Feder hinten gebrochen (das kommt die Tage öfter mal vor - anscheinend halten die "nur" ~20 Jahre) - vorne ist die Feder hingegen überhaupt kein Problem.

Hinten bei den Niveaus ist es ja so, dass die Manschette rissig wird. Wenn man sich dann nicht bald darum kümmert (gibt und gab es für 850 nicht als Ersatzteil, die vom 200/700/900 passt aber auch ganz genau) dann kommt eben Dreck auf die Stange und der Dichtring wird kaputt - dann sind die undicht und kann man entsorgen - Reparatur nicht möglich.

Da hast dann also hinten wenn man sich nie darum kümmert einige Probleme --> https://goo.gl/4prNGv https://goo.gl/V6wjjO

Das hab ich hinten erledigt, verwunderlich, dass man das SO beim Fahren gar nicht merkt - ist erst beim Pickerl aufgefallen.

Vorne hab ich es gerade eben erledigt, aber auch nur weil ich vermehrt ein "KLONG" gehört hab. Feder war aber ok (wie vorne meist) - zum Schluss ist aber die Feder nun das Einzige, was übrig geblieben ist. Dämpfer, Teller(der ist verrostet/zerbröselt) Lager - alles neu --> https://goo.gl/iVAlYp https://goo.gl/Oe8zj0


Was ich sagen wollte - es ist ja im Grunde ein WAHNSINN, was wir unseren Fahrwerken so zumuten - und was die auch aushalten. Das Fahrwerk war 470000km alt - der Dämpfer sah zwar optisch dementsprechend aus, der hatte aber kein Spiel - Druck/Zugstufe war soweit auch noch ok - was man halt so mit der Hand feststellen kann. Echt KRASS, was das Zeuch aushält.

NUR, wenn du dann mal das Fahrwerk neu hast weißt du auch wieder, wie es sein sollte. Früher hatte ich z.B. auf germanischen Autobahnen bei 150kmh schon die Hosen voll, da hat es den Wagen hin&/her gezaubert. NUN sollte das auch kein Problem mehr sein - der fährt sich wieder sehr sportlich. Nicht das ich es brauche (ansonst gäbe es ja viel brauchbarere Alternativen) - aber das hat schon auch was mit Sicherheit zu tun.

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5

Bearbeitet von: roorback am: 10.11.2015 15:08:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2015 :  07:51:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Mittlerweile war ich beim ÖAMTC und hab mir den Volvo endlich von unten ansehen können. Alles in Ordnung - kaum Rost - wäre nicht mal ein leichter Mangel laut Mechaniker. Unterbodenschutz ist drauf - sollte aber erneuert werden. Die Bremsleitungen sind schon mal gemacht worden. Eines der Dreiecks Traggelenke ist neu - verliert keine Flüssigkeiten - alles trocken. Er war sichtlich überrascht und ich erleichtert.

Trotzdem gehören ein paar Dinge gemacht.
An erster Stelle wohl mal ein Service - der Innenraumfilter muss unbedingt gewechselt werden - beim Heizen riecht es ziemlich nach Rauch.

Das Innenraumgebläse quietscht sehr laut - soll ich das wechseln?
Oder kann man das noch retten? Gibt es billigere Alternativen als hier:
http://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/innenraumtemperatur/heizung/geblaese/elektromotor-innenraumgeblaese/1013684/

Der Tacho muss repariert werden - das Zahnrad dafür habe ich schon gefunden: http://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/elektrik/instrumente/zahnrad-tageskilometerzaehler/1021068/

Die Beleuchtung für den Tacho soll ja getauscht werden. Gibt es einen Unterschied zwischen den Glühbirnen im Tacho?
Warnlichter sollten diese hier sein:
http://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/elektrik/beleuchtung/leuchtmittel-instrumentenbeleuchtung-12-w-system-vdo/1028913/
Die Lichter für die Blinkindikatoren sind glaub ich die selben. Sieht zumindest so aus in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=zxmXDUM2CWU
Aber welche Glühbirnen brauch ich für den Boardcomputer?

Für Drehzahlmesser gibt es eine eigene Glühbirne??
http://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/elektrik/beleuchtung/leuchtmittel-drehzahlmesser-aussenthermometer-system-vdo/1032574/
Das dürfte aber dann auch die selbe sein für Tacho und die anderen Hintergrundlcihter, oder?

Wo kauft ihr eure Ersatzteile? Gibt es günstigere, aber verläßliche Alternativen zu Skandix?

Ach ja und heute in der Früh hab ich die Scheibenwischanlage betätigt und die kleinen Scheibenwischer vorne bei den Scheinwerfern haben Probleme. Auf der linken Seite hat sich der Wischer nur einmal rauf bewegt und ist gleich in der "oben Position" Steckengeblieben - was kann ich da machen? Ich hab drann herumgerüttelt - ist aber oben geblieben ...

Für die Antworten wäre ich sehr dankbar.

Phillip

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

wolfspelz
Neuschwede

Österreich
17 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2015 :  20:02:30 Uhr  Profil anzeigen Sende wolfspelz eine private Nachricht
Pfeift oder quietscht der Innenlüfter? Bei mir war es ein pfeifen, ging mit dem Innenraumfilter wechsel weg.
Schalte mal zur Kontrolle auf Umluft, da sollte ein Pfeifen leiser werden. Der Lüfter saugt durch die Umluftklappe die Luft an wenn der Filter zu verlegt ist, so wars bei mir.
Skanix ist schon mal richtig.

Nur ein Elch rammt richtig!
Volvo 855 Tdi BJ.1996
LADA NIVA 1600 BJ. 1986
Mercedes W123 240td BJ, 1983
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 12.11.2015 :  23:10:47 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Hallo Wolfspelz

Danke für deine Antwort. Der Innenraumfilter kann es nicht sein, den wollte ich heute wechseln und war überrascht herrauszufinden, dass mein Auto gar keinen Innenraumfilter hat. Anscheinend war das nicht Standard - es gibt ein Nachrüst Set - eine Plastik Wanne die man über den Ansaugstutzen montieren kann, in die dann der Filter passt. Das werde ich auf alle Fälle mal machen.

Das Geräusch ist eindeutig ein quietschen, mich würde interessiern, ob man den Ventilator vielleicht ölen kann - oder ob es besser ist gleich einen neuen zu besorgen. ... und weitergefragt, muss ich einen teuren nehmen:
http://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile/innenraumtemperatur/heizung/geblaese/elektromotor-innenraumgeblaese/1013684/

oder reicht ein Ventilatur um 60.- Euro auch?
http://www.teileshop24.at/products/233996-innenraumgeblase.htm




Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

roorback
Alter Schwede

Österreich
4866 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2015 :  08:59:06 Uhr  Profil anzeigen Sende roorback eine private Nachricht
Hej

bau den Lüfter mal aus und zerleg ihn. Reinigen und schmieren - wenn der sich dann gut bewegt läuft er sicher noch eine Weile. Anosnst Ersatz einbauen.

Teile bei Skandix sind teuer, dafür hast da eine gurte Übersicht.

Ich selbst bestelle schon sehr lange fast alles bei FT-Albert - der ist spezialisiert auf VOLVO und weiß ganz genau, was man nehmen kann - hat auch SUPER Preise.

gruß

´09 S80 2.4D, ´03 S80D5, ´96 850 TDI, 96' 850 R, ´07 V70 D5
Zum Anfang der Seite

Phillip
Neuschwede


67 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2015 :  21:27:21 Uhr  Profil anzeigen Sende Phillip eine private Nachricht
Ich hab gestern den Lüfter ausgebaut, zerlegt, geölt und wieder eingesetzt - funktioniert super - hab mir somit 160.- Euro gespart. Danke für den Tip. Dazu hab ich mir das Youtube Video als Anleitung angesehen. Das war eigentlich das erste Mal, dass ich was an einem Auto repariert habe - es macht richtig Spaß. Könnte zum Hobby werden. Auf alle Fälle ist mir beim Video aufgefallen, dass das Auto dort sowas wie einen Knieschutz hatte - so eine schwarze geriffelte gebogene Platte unten vorne beim Beifahrersitz - nur bei mir war das Teil nicht drinnen. Hat das mein Vorgänger faulheitshalber nicht wieder eingebaut, oder gabs das nur bei den Amerikanischen Versionen? Oder bei einam anderen 850iger Modell? Wenn das ein gutes Sicherheitsveature ist, dann werde ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen und diesen Knieschutz einbauen.

Was denkt ihr?

Früher
V70 -'99 - TDI - Kombi
850 -'96 - TDI - Limo
Derzeit: XC90 D5 2005
W124 300D Turbo und auf der Suche nach 850 TDI Kombi
Zum Anfang der Seite

hausmeister
Volvofreak

Österreich
579 Beiträge

Erstellt  am: 15.11.2015 :  23:06:23 Uhr  Profil anzeigen Sende hausmeister eine private Nachricht
das ist mir auch schon mal aufgefallen, Weiß leider nicht was es damit auf sich hat. Hat jedenfalls bei meinem auch gefehlt.

s70 '98 2L 850 T5-R
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema                                Thema abonnieren  
Nächste Seite
 Neues Thema 
 Thema geschlossen 
  Druckversion  

Gehe zu:
Volvoforum Österreich, Volvo Forum, Gebrauchtwagen und Ersatzteile © 2018 volvofan.at Zum Anfang der Seite
  Autoteile-Meile.at - KFZ-Ersatzteile und Zubehör Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03